TV-Dokumentation über die Riesneralm

Riesneralm-Geschäftsführer Erwin Petz (links) mit dem Filmteam bei den Dreharbeiten.

Ranfilm und ORF III starten mit den Dreharbeiten zu „Die Riesneralm – Aufifoan zum owakema“. Eine Doku über Innovation und Tradition, die nicht miteinander konkurrieren, sondern Hand in Hand gehen.
Skiberg, Almland, Erholungsgebiet. Obwohl die Riesneralm viele Gesichter hat, trifft eine Beschreibung wohl am besten zu: Lebensader von Donnersbachwald. Dieser kleine Ort zeichnet sich genauso wie die Riesneralm selbst durch seine schier unantastbare Ursprünglichkeit aus. Eine Ursprünglichkeit, auf die nun auch Ranfilm und ORF III aufmerksam geworden sind und eine Dokumentation über einen einzigartigen Flecken Erde dreht. Dabei begleitet das Filmteam den Bergbauern Huber bei seinem alljährlichen Almauftrieb auf die Riesneralm. Ein Berg, der es trotz seiner touristischen Nutzung geschafft hat, eine gesunde Landschaft mit verträumten Bergseen, saftig bunten Blumenwiesen und duftenden Nadelwäldern zu erhalten. Bäuerliches und religiöses Brauchtum sowie Traditionen, die es nirgendwo sonst gibt, werden hier noch gelebt. Ein ursprünglicher Dialekt, Kulinarik, die seit Jahrhunderten den selben Rezepten folgt; Menschen, verwurzelt mit Grund und Boden – all das findet man auf der Riesneralm noch an. Entlegen und versteckt vor der übrigen Zivilisation, und gerade deshalb wird dieses Naturparadies mehr und mehr geschätzt. Ein echter Geheimtipp auch im Winter: In den letzten 16 Jahren mit über 18 Millionen Euro ausgebaut, kommt auf der Riesneralm Qualität vor Quantität. Initiator und Motor für all diese innovativen Projektideen ist Geschäftsführer Erwin Petz. Alleinstellungsmerkmale, die nur auf der Riesneralm zu finden sind, brachten viele internationale Anerkennung und Preise. Mit der aktuellsten Errungenschaft, einem eigenen Wasserkraftwerk, das sowohl Strom als auch Schnee erzeugt, erlebt die Alm derzeit einen regelrechten Hype. Durch die Kraft des fließenden Donnersbaches werden in Zukunft rund 6 Millionen Kilowattstunden Strom pro Jahr produziert.