Schwimmen für den guten Zweck

In Liezen veranstalten die Happy Hippos ein 6-Stunden-Benefizschwimmen. Der Erlös kommt dem 21-jährigen René aus Lassing zugute.

Bereits zum 3. Mal findet morgen, Samstag, dem 24. August das 6-Stunden-Benefiz­schwimmen des Schwimmvereins Happy Hippos Liezen statt.
Im vergangenen Jahr sprangen rund 80 Schwimmer für den guten Zweck ins Wasser. In den sechs Stunden wurden 15.750 Längen erschwommen, das entspricht 395,75 Kilometern. Dank der großzügigen Unterstützung der Sponsoren konnten 20 Cent pro Länge gespendet werden. Während des Schwimmens wurden Lose verkauft und so konnten in Summe 4355 Euro übergeben werden.
Heuer wird wieder ein junger Mensch aus dem Bezirk Liezen unterstützt. Der 21-jährige René aus Lassing leidet seit seiner Geburt am Ohtahara-Syndrom. Hierbei handelt es sich um eine frühkindliche Hirnfunktionsstörung mit Epilepsie. Mit dem Spendengeld wollen Renés Eltern ein neues Pflegebett kaufen und ihm weitere Therapien ermöglichen. Pro Länge, die am morgigen Samstag geschwommen wird, werden mindestens fünf Cent übergeben. Die Veranstaltung richtet sich an all jene, die gerne schwimmen. Egal ob Hobbyschwimmer, Triathlet, Brustschwimmer, Krauler oder Plantscher – jeder ist willkommen. Es gibt die Möglichkeit als Einzelschwimmer oder in einer 4er-Staffel an den Start zu gehen. Jeder Teilnehmer kann selbst entscheiden, wie viel Zeit er im Wasser bleibt oder wie viele Längen er schwimmen will. Die Anmeldung ist am morgigen Samstag bis 8.30 Uhr direkt vor Ort möglich.