Saisonabschluss für Tischtennis-Meister Admont 1

Admont 1 mit Michael Reiter, Karl Heinz Fössleitner und Stefan Pfatschbacher holte sich in souveräner Manier den Meistertitel in der Gebietsliga Ennstal.

Am vergangenen Freitag wurden die wahrscheinlich letzten Spiele in dieser Tischtennissaison ausgetragen. Aufgrund der Corona-Schutzmaßnahmen wird die Meisterschaft in allen Klassen  unterbrochen und wie es derzeit aussieht, wohl auch nicht mehr fertig gespielt.
In der Oberliga verlor TTC Sölk 1 zu Hause gegen SV Kapfenberg 6 mit 2:6. Die zwei Siege der Sölker Tischtenniscracks gingen auf das Konto von Markus Tassatti und das Doppel Tassatti/Moser.
Mit einem komplett neuen Team bestritt Union Wörschach 1 das Auswärtsmatch gegen Obdach 1. Karl Adelwöhrer, Heinz Inzinger und Wolfgang Lux kamen bei ihren Debüt in der Unterliga Nord gegen die Murtaler Mannschaft mit 0:7 unter die Räder. Die Partie der SG Aigen/Arding 1 gegen Langenwang 1 wurde abgesagt.
In der Gebietsliga Enns feierte Meister Admont 1  im letzten Spiel  gegen Union Wörschach 3 einen überlegenen 7:0-Erfolg. Damit beendeten Stephan Pfatschbacher, Michael Reiter und Karl Heinz Fössleitner die Saison souverän ohne Niederlage. Nicht zuletzt dadurch sind die Admonter Akteure auf jeden Fall auch ein Versprechen für die nächstjährige Unterligameisterschaft. Vizemeister Wörschach 2 besiegte TTC Sölk 2 mit 6:3. Ewald Scheucher zeigte sich dabei mit drei Einzelsiegen und dem Erfolg im Doppel gemeinsam mit  Johann Huber in besonders bestechender Form. Aber auch letzterer Tischtennissportler trug mit zwei Siegen einiges zum Erfolg bei. Für die Sölktaler punktete Hannes Reiter zweimal und Peter Lerchegger war einmal erfolgreich. Die noch ausstehenden vier Partien in der Gebietsliga Ennstal werden wohl nicht mehr ausgetragen.