Bergbahnen-Gütesiegel für den Hauser Kaibling

Dass der Hauser Kaibling nicht nur im Winter eine beliebte Destination ist und einiges bietet, beweist die jüngste Auszeichnung der Wirtschaftskammer: Der Skiberg wurde mit dem Gütesiegel „Beste Österreichische Sommerbergbahnen“ in der Kategorie „Familie“ gekürt. Nicht zuletzt aufgrund der vielfältigen Angebote entwickelte sich der Sommer von der Nebensaison zu einem wichtigen Standbein.

Das einmalige Angebot und die Erfüllung von 160 Kriterien kürten den steirischen Erlebnisberg Hauser Kaibling zu einer der „Besten Österreichischen Sommer-Bergbahnen“ in der Kategorie Familie.
Wo ist für kleine Besucher besonders viel geboten? Welche Attraktionen begeistern Jung und Alt? Und wie lässt sich der Bergsommer in Österreich wertvoll beleben? Diese und noch einige weitere Fragen stellte sich der Fachverband der Seilbahnen der Wirtschaftskammer Österreich. Anhand eines Anforderungskataloges werden die besten heimischen Sommerbergbahnen gekürt und jene Bergbahnen, die ihren Gästen ein besonderes Erlebnis bieten, mit dem Gütesiegel ausgezeichnet. In der Kategorie „Familie“ hat sich der Hauser Kaibling in der Steiermark qualifiziert und darf sich ab sofort mit dem Gütesiegel „Beste Österreichische Sommer-Bergbahnen“ schmücken. „Wir sind sehr stolz, dass unsere Ideen für eine nachhaltige, regionale Belebung des Hauser Kaibling in den Sommermonaten nicht nur von unseren Gästen so begeistert aufgenommen wurde, sondern auch von dem Fachverband der Seilbahnen der Wirtschaftskammer Österreich mit dieser Auszeichnung gewürdigt wird“, sagt Geschäftsführer Klaus Hofstätter. Der Hauser Kaibling setzt in seinem Sommerangebot auf die Anziehungskraft seiner 800 Bergschafe, einem Wochenprogramm mit Bauernmarkt, Fitness-Workout uvm. und den Fokus auf E-Bike-Fahrer. Neben zahlreichen, extra ausgewiesenen E-Bike-Strecken gibt es am Hauser Kaibling einen eigenen E-Trial-Park, der Erwachsene wie Kinder ab drei Jahren begeistert.