Wilder Berg mit neuem Sommerangebot

Geschäftsführer Georg Bliem, Tourismus-Landesrätin Barbara Eibinger-Miedl und Bürgermeister Andreas Kühberger (von links) am neu errichteten Mufflwalk. Foto: Harald Steiner

Vergangene Woche am Donnerstag hat der Wilde Berg seine Pforten geöffnet. Ab sofort ist der Tierpark von Donnerstag bis Sonntag von 9 bis 18 Uhr und ab Ende Juni täglich in Betrieb.

Der Wilde Berg in Mautern ist in die diesjährige Sommersaison gestartet und lockt mit neuen Angeboten. Als besonderes Highlight gilt der neue „Mufflwalk“. Die Aussichtsplattform wurde direkt am Gehege der Mufflons errichtet und ermöglicht Gästen einen spektakulären Rundumblick auf sechs Metern Höhe. Neu ist auch das 4400 m² große Tiergehege, das für Familie Luchs ein besonderes Wohlfühlambiente und für Besucher spannende Einblicke bieten soll. Wer immer schon Tierpfleger bei ihrer Arbeit beobachten wollte, hat nun am Wilden Berg die Gelegenheit dazu: Das neue Angebot „Tierpfleger für einen Tag“ ermöglicht es, das Team einen Tag lang zu begleiten und spannende Blicke hinter die Kulissen zu erhaschen.

Neben den vielen Neuerungen wurde ein besonderes Augenmerk auf die Einhaltung der Corona-Sicherheitsmaßnahmen gelegt. Der Alpentierpark erstreckt sich auf einem Areal von 65 Hektar, eine gute Voraussetzung für einen sicheren Aufenthalt, so Geschäftsführer Georg Bliem: „Aufgrund der großzügig angelegten Freiflächen verteilen sich die Besucher bestmöglich auf dem Areal. Das Team vom Wilden Berg ist optimal vorbereitet, um unseren Gästen einen sicheren Tierparkbesuch zu ermöglichen.“ Im letzten Jahr haben rund 98.000 Gäste den Wilden Berg mit seinen rund 300 Tieren besucht. Für eine Rast zwischendurch sorgen die zahlreichen Verweilplätze und Bänke, die heuer installiert wurden. Take-away-Angebote bietet die sogenannte Bärenstube an der Talstation. Steirische Schmankerl mit Aussicht gibt es auf der Steinbockalm, deren Gastronomiebereich heuer neu gestaltet und modernisiert wurde.