Vorschau Gebietsliga Ennstal, 1. Runde

Der  SV Trieben geht nicht zuletzt dank des Top-Stürmerduos Domenic Knefz und Stefan Werner Hintsteiner optimistisch in die neue Saison.

Sämtliche Spiele der 1. Runde finden am morgigen Samstag statt.

Der Fußballnachmitag wird um 15 Uhr mit der Partie Radmer gegen Öblarn eröffnet. Die nach der vorjährigen abgebrochenen Zweitplatzierten Radmerer gehen zweifelsohne als Favorit in das Match. Die Mannschaft wurde zusätzlich noch verstärkt und der Verein peilt laut Obmann Michael Loidl auch den Aufstieg in die Unterliga an. Für Spannung sorgt sicher das Duell Gaishorn gegen Ardning (Beginn 16.00 Uhr). Es treffen hier zwei Mannschaften auf Augenhöhe aufeinander und damit ist wohl jeder Ausgleich möglich.

Drei Spiele werden um 17 Uhr angepfiffen. Aigen, als Tabellenerster des vergangenen Herbstes, muss bei der Schladminger Zweiermannschaf antreten. Man wird gegen die jungen Schladminger gleich sehen, wie der Titelmitfavorit den Abgang von zwei Leistungsträgern verkraftet hat. Offen scheint das Spiel Landl gegen Hall zu sein. Nach dem überraschenden Rücktritt von Arno Rieberer sitzt Hermann Limmer nun auf der Haller Trainerbank. Das dritte Spiel heißt Trieben gegen Gröbming. Beide Clubs haben sich für die neue Saison viel vorgenommen und so verspricht es auch ein heißer Tanz zu werden. Vor allem von den Hausherren mit dem neuen Trainer Thomas Blatt kann man sich einiges erwarten. Die Mannschaft wurde gut verstärkt, wobei besonders das Sturm-Duo Knefz/Hintsteiner für Furore sorgen könnte. Als letzte der sechs Partien geht um 17.30 Uhr das Spiel St. Gallen gegen Ramsau über die Bühne.