Torlauf Dachstein: Trailrunning-Event in Ramsau

Start und Ziel ist im Veranstaltungszentrum Ramsau am Dachstein.

Am 4. September lockt in Ramsau am Dachstein eine ganz besondere sportliche Herausforderung. Der Torlauf Dachstein ist ein Trailrunning-(Halb)Marathon, der heuer bereits zum 5. Mal in Folge ausgetragen wird.

Organisiert wird der Lauf vom Verein Torlauf Dachstein. Ziel und Endpunkt der Läufe ist das Veranstaltungszentrum Ramsau am Dachstein. Zur Auswahl steht der Halbmarathon mit 24 Kilometern und 500 Höhenmetern oder der Marathon mit 42 Kilometern und 2500 Höhenmetern quer über das Dachsteinmassiv.

80 Anmeldungen aus ganz Europa sind bereits eingetroffen, davon 15 Damen, wovon sechs den 42 Kilometer langen Marathon bezwingen wollen. Zwölf Anmeldungen gibt es in der Kategorie Ü50 und 23 Läufer für U50, die fast alle den vollen Marathonbewerb laufen. Betrachtet man die Nationalitätenverteilung, so gibt es einen deutlichen Schwerpunkt auf österreichische und deutsche Läufer, aber es nehmen auch Athleten aus Polen, Griechenland, Spanien, Niederlande und Norwegen am Bewerb teil. „Vergangenes Jahr sind ca. 200 Athleten angetreten, es ist also noch Luft nach oben“, so die Veranstalter. Bis zum Tag des Laufes können sich Interessierte noch anmelden und das mit 100-prozentiger Geld-Zurück-Garantie. Für Sicherheit auf der Laufstrecke sorgen die Streckenposten, die Labestationen, die die Läufer bei Bedarf mit Flüssigkeit versorgen, sowie der Einsatz des Roten Kreuzes und der Bergrettung.

3-G-Regel

„Wir setzen auf die Verantwortung der Läufer, die 3-G-Regel zu befolgen. Zudem findet die gesamte Veranstaltung draußen in der freien Natur statt mit genügend Abstandsmöglichkeiten,“ so Walter und Willi Wieser, die beiden Hauptorganisatoren. Bei Schlechtwetter ist für eine Ersatzstrecke gesorgt.

Kurzfristige Änderungen werden in der Facebook-Veranstaltung (Torlauf-Dachstein), der Facebook-Seite (Torlauf-Dachstein) sowie auf Instagram @torlauf_dachstein bekanntgegeben.