SV Rottenmann besiegte Kärntner Regionalligaverein

Die Neuerwerbungen des SC Liezen: Salvador Treiber, Dragan Gavranovic, Sportlicher Leiter Dragan Micic, Daniel Habeler, Julian Stocker (v.li.).

Einen 2:1-Sieg legte der SV Rottenmann gegen die Amateure des Bundesligaclubs Wolfsberg hin. Heute, Freitag, treffen die Paltentaler auf Oberligist Irdning. Beginn ist um 19 Uhr.
Mit zwei Spielen setzte der SC Geomix Soccer Store Liezen in der vergangenen Woche die Vorbereitung auf die kommenden Saison fort. Am Mittwoch vor einer Woche feierten die Grün-Weißen vor 170 Zuschauern gegen Schladming einen 2:0-Erfolg. In einer flotten Partie erzielten Kemal Dervisevic in der 25. Minute und Kenan Iljazovic zwei Minuten vor dem Pausenpfiff die Tore für den Landesligisten. Nach dem Seitenwechsel kamen beide Teams noch zur einen oder anderen guten Chance, doch weitere Treffer fielen nicht mehr. Schladming hatte unter anderem mit einem Lattenschuss Pech.
Am vergangenen Sonntagabend waren die Grün-Weißen in Messendorf bei den Sturm-Amateuren zu Gast. Für die Jungblackies war es das letzte Vorbereitungsspiel vor der an diesem Wochenende beginnenden Meisterschaft. Dementsprechend motiviert gingen sie auch ans Werk, doch die  Biljesko-Elf hielt besonders in der zweiten Halbzeit gut dagegen. Ein Abspielfehler führte in der 14. Minute zur Führung für die Hausherren und fünf Minuten vor dem Pausenpfiff erhöhte der Regionalligist auf 2:0. Nach dem Seitenwechsel konnten die Liezener ihr Gehäuse dann rein halten und kamen mit einigen Entlastungsangriffen auch einige Male gefährlich vor das Tor der Sturm-Amateure. Trotz der 0:2-Niederlage war es jedenfalls ein gelungener Test für den heimischen  Landesligisten. Am heutigen Freitag steht im SC-Stadion das nächste Aufbauspiel gegen Kindberg/Mürzhofen mit Beginn um 19 Uhr auf dem Programm.
Aus der Verpflichtung eines neuen Stürmers ist bei den Grün-Weißen leider nichts geworden. Wie der sportliche Leiter Dragan Micic im Gespräch mit dem „Ennstaler“ sagte, stand man bis zum Ende der außerordentlichen Transferzeit mit einem Bundes­liga­kicker in engen Verhandlungen. Letztendlich entschied sich dieser aber zu einem Wechsel in die dritte türkische Liga: „Äußerst schade, dass es uns nicht mehr gelungen ist, einen namhaften Angreifer an Land zu ziehen.  Jetzt hoffen wir, dass unsere jungen Stürmer verletzungsfrei  bleiben und sie die Herausforderungen der Landesliga gut meistern“, so der Sportchef.
Einen Achtungserfolg landete der SV Rottenmann mit dem 2:1-Auswärtssieg bei den Amateuren des Bundesligaclubs Wolfsberg. Heimkehrer Rene Gressenbauer erzielte in der 24. Minute die 1:0-Führung für die  Paltentaler und acht Minuten später glich der Regionalligist zum 1:1 aus. Für den Siegestreffer zum 2:1 sorgte dann Philipp Seiser eine Viertelstunde vor dem Schlusspfiff.
Der sportliche Leiter des SVR, Josef Seiser, war mit der Vorstellung der Mannschaft in diesem Test natürlich zufrieden: „Es war zweifelsohne unsere bisher beste Leistung in den Vorbereitungsspielen. In der sehr jungen Wolfsberger Zweiermannschaft stehen zahlreiche äußerst talentierte Kicker, von denen einige sicher noch ihren Weg machen werden. Einzig die Routine fehlt ihnen noch und das gab letztendlich auch den Ausschlag für unseren Erfolg“, so der Funktionär. Heute, Freitag, trifft der SV Rottenmann auswärts auf Oberligist Irdning. Der Beginn ist um 19 Uhr.