Stiftsmuseum Admont öffnet wieder

Die weltweit größte Klosterbibliothek kann ab 1. Juli wieder besichtigt werden. Foto: © Marcel Peda

Seit März ist die weltweit größte Klosterbibliothek online zu besichtigen. Neben der virtuellen wird nun auch die Tour vor Ort wieder möglich sein. Denn das Stiftsmuseum Admont öffnet am 1. Juli.

Ursprünglich wäre das Stiftsmuseum Admont bereits im März in die Sommersaison gestartet. Doch im Corona-Jahr ist alles anders. Schlussendlich wird es nun der 1. Juli sein, an dem die weltweit größte Klosterbibliothek, sowie die Museen für Naturhistorik und Gotik für Besucher wieder öffnen. Dieser verspätete Start hat jedoch zur Folge, dass die facettenreichen Sonderausstellungen „WIR FRIEDRICH III & MAXIMILIAN I. - Ihre Welt und ihre Zeit“ und „VERORTNUNGEN. MADE FOR ADMONT‚ fotografie“ erst im kommenden Jahr zu sehen sind. Erstere wird mehr als 200 Exponate umfassen. Sie sollen die beiden Habsburger Persönlichkeiten in ihrem Zeit-Raum-Gefüge spiegeln und die bereits bestehende Gotik-Abteilung umfassend erweitern: „Es ist uns wichtig, diese kunsthistorisch gewichtigen Exponate während der ganzen Saison anbieten zu können. Wegen der Coronakrise ist das jedoch erst 2021 möglich“, erklärt Abt Gerhard Hafner den Beweggrund, die Sonderausstellungen auf das nächste Jahre zu verlegen. Trotz der verschobenen Sonderausstellungen und des eingeschränkten Betriebs darf man sich auf viele museale Highlights freuen: „Wir werden auch regelmäßige Bibliotheksführungen für Individualbesucher anbieten. Eine Reservierung ist erst ab einer Gruppengröße von 15 Personen erforderlich“, so Mario Brandmüller. Der wirtschaftliche Leiter des Museums betont jedoch auch die Notwendigkeit, die Abteilungen nur eingeschränkt zugänglich zu machen: „Wir möchten auf keinen Fall Anlass sein, dass sich diese Krankheit verbreitet, weshalb wir auch großen Wert auf das Einhalten der Sicherheitsmaßnahmen legen. Dazu gehört auch der vorerst beschränkte Zugang zu unseren Sehenswürdigkeiten“, sagt Brandmüller.

 

Öffnungszeiten:

Mittwoch bis Sonntag und an Feiertagen von 10:30 bis 15:30 Uhr

Bibliotheksführungen:

Individualbesucher: Um 11:00 und 14:00 Uhr ohne Anmeldung.

Gruppen: Ab 15 Personen ist eine Anmeldung erforderlich.