Steirersee für „9 Plätze – 9 Schätze“ nominiert

Am Hochplateau der Tauplitz liegt der Steirersee. Foto: ORF/Schöttl

Auch heuer wird wieder der schönste Platz Österreichs gekürt. Nominiert bei „9 Plätze – 9 Schätze“ ist unter anderem auch der Steirersee auf der Tauplitzalm.

Man kann nicht zweimal in denselben Fluss steigen, aber auch nicht in denselben See: Mal leuchtet er türkis-blau, dann strahlt er tiefgrün oder schimmert golden. Jede Tages- und Jahreszeit wirft ihr eigenes Licht auf den Steirersee. Auf dem höchstgelegenen Seenplateau Mitteleuropas, der Tauplitzalm, lädt der Schatz zum Eintauchen und Abkühlen ein. Nominiert ist auch das Handwerkerdörfl in der Südsteiermark sowie die Grasslhöhle in Dürntal. Am 1. Oktober, nach „Steiermark heute“, beginnt das entscheidende Voting. Bis einschließlich 4. Oktober sind alle Seher, Hörer und User eingeladen telefonisch abzustimmen, welcher dieser drei Orte die Steiermark in der TV-Show „9 Plätze – 9 Schätze“ vertreten soll. Der Landessieger wird am 6. Oktober vorgestellt. Die neun ausgewählten Bundesland-Sieger sowie der schönste Platz Österreichs werden dann am 26. Oktober um 20.15 Uhr in der Hauptabend-Show „9 Plätze – 9 Schätze“ in ORF 2 präsentiert.