Snowboard-Europacup in Tauplitz

V.l.n.r: Daniel Erhardt, Helmuth Lexer sen., Sebastian Kislinger, Fabian Obmann, Alexander Payer, Arvid Auner, Roland Horn und Christoph Behounek.

Am vergangenen Wochenende wurden auf der Piste Grafenwiese in Tauplitz zwei Bewerbe im Europacup Parallel-Slalom ausgetragen. Veranstalter war Snowboard Austria und Durchführender Verein der WSV Tauplitz.
Am Start waren 108 Läuferinnen und Läufer aus zwölf Nationen. Gleich am ersten Renntag gab es einen Vierfacherfolg der österreichischen Herrenmannschaft durch Alexander Payer, Fabian Obmann, Arvid Auner und Aron Juritz zu feiern. Bei den Damen siegte die Österreicherin Sabine Schoeffmann vor der Polin Aleksandra Krol und den beiden Russinen Maria Volgina und Sofia Batova. Auch am zweiten Bewerbstag gab es wieder einen Vierfacherfolg der österreichischen Herren. Den Sieg errang diesmal Fabian Obmann vor Sebastian Kislinger, Alexander Payer belegte den 3. Platz vor Arvid Auner. Bei den Damen siegte die Polin Aleksandra Krol vor der Österreicherin Sabine Schoeffmann, die weiteren Plätze belegten Elisa Caffont und Jasmin Coratti aus Italien.