Skibezirk I: Finale im Cup ist geschlagen

Die Träger der roten Trikots und damit Sieger der Gesamtwertung.

Der Skibezirk 1 beendet den Cup mit einem Profi-Riesentorlauf auf der Reiteralm.

Am vergangenen Samstag endete der heurige Raiffeisen-Sport Ski Willy-Atomic-Cup mit einem Profi-Riesentorlauf und einem Teambewerb auf der Reiteralm. Da durch die hohen Temperaturen der Skibetrieb am Rittisberg schon früh eingestellt wurde, musste ein Ersatzort gefunden werden. Der WSV Pichl/Reiteralm sprang ein und gemeinsam mit dem WSV Ramsau veranstaltete man ein würdiges Skifest zum Abschluss der Saison.

Die Ergebnisse des Profi-Riesentorlaufes: Die ersten Plätze holten sich Katharina Perner, Luis Kornberger, Lia Günther, Leon Perner, Julia Meissnitzer, Leo Kandlbauer, Lara Graller, Sophie Zörweg, Oliver Januschkowetz und Paul Graller. Silber ging an Mia Tritscher, Levy Royer, Emma Enzinger, Jakob Trinker, Sarah Glaser, Lennox Röder, Laura Meissnitzer, Yasmine Roiderer, Luis Reiter und Julian Peer. Auf den dritten Platz fuhren Mona Winkler, Jonas Pitzer, Lea Stiegler, Noah Lavric, Elena Mia Panhofer, Dominic Kogler, Melina Winkler, Sarah Tritscher, Leo Walcher und Karl Franz Thaler.

In der Gesamtwertung standen Katharina Perner, Luis Kornberger, Lia Günther, Leon Perner, Julia Meissnitzer, Leo Kandlbauer, Lara Graller, Sophie Zörweg, Oliver Januschkowetz und Julian Peer ganz oben am Stockerl. Platz zwei ging an Mona Winkler, Levi Royer, Emma Enzinger, Noah Lavric, Sarah Glaser, Lennox Röder, Melina Winkler, Yasmine Roi­derer, Luis Reiter und Maximilian Rechberger. Bronze holten sich Paula Simonlehner, Jonas Pitzer, Lea Stiegler, Fabio Stocker, Elena Mia Panhofer, Tim Hartweger, Sofie Pitzer, Sarah Tritscher, Leo Walcher und Maximilian Hartl.

In der Vereinswertung belegte der WSV Ramsau den ersten Platz, gefolgt vom WSV Schladming und dem SV Union Haus.

back-to-top