Saisonstart im heimischen Tischtennis

Die Akteure von Union Wörschach 4 mussten kämpfen, um am ersten Spieltag ohne Punkteverlust zu bleiben: Gerald Kleewein, Egon Laimer, Michael Hartl (v.l.).

Hart erkämpfte Siege und konstante Titelverteidiger dominieren die heimischen Wettkämpfe im Tischtennis.
In der im vorigen Herbst von Ernst Lux neu ins Leben gerufenen Ennstaler Tischtennis-Dorfliga  wurden im heurigen Jahr bereits zwei Sammelrunden gespielt. Der ersatzgeschwächt angetretene    Leader SV Aigen 1 musste sich im Spitzenspiel gegen Titelmitfavorit Wörschach 1 geschlagen geben und verlor damit auch die Tabellenführung an den Kontrahenten. Bis zum jetzigen Zeitpunkt haben die Wörschacher Hobbytischtennisspieler Sabrina Köckl, Christa Schwaiger und Fred Windl auch alle ihre Spiele gewonnen. In der Einzelrangliste liegt aber der Aigener Hubert Steiner ebenfalls ohne Niederlage in Führung. Die nächste Sammelrunde wird am 28. Februar in der Puttererseehalle ausgetragen.
Am vergangenen Samstag startete in der Wörschacher Mehrzweckhalle auch die 1. Klasse Enns mit dem ersten Durchgang in die Rückrunde. Union Wörschach 4 verteidigte dabei mit drei Siegen die Tabellenführung und auch die weiße Weste. Hart zu kämpfen hatte der Leader aber beim knappen 6:4-Sieg gegen die SG Aigen /Ardning 3. Der Aigener  Markus Trafella gewann nämlich alle drei Spiele und sein Kollege Marco Resch bezwang den bisherigen Einzelranglistenersten Egon Laimer sensationell mit 3:2. Im Kellerderby feierte dann die SG Aigen/Ardning 3  gegen das eigene Viererteam einen  6:4-Triumph und durfte sich damit über den ersten Saisonsieg freuen. Nach den jeweils drei Einzelpunkten bei den Niederlagen gegen WSV Liezen 2 und Wörschach 4 krönte Markus Trafella in dem heißumkämpften Spiel mit abermals drei Siegen seine tolle Leistung an diesem Tag. Dank der neun Erfolge  übernahm Trafella auch die Führung in der Einzelrangliste.
In dieser Woche beginnen auch die Rückrunden in der Oberliga und Unterliga Nord sowie Gebietsliga Ennstal. Oberligist TTC Sölk 1 empfängt zum Auftakt am heutigen Freitag zu Hause ATUS Fürstenfeld 1; Beginn ist um 19 Uhr. So wie auf die Sölker Tischtenniscracks warten auch auf die SG Aigen/Ardning 1 und  Wörschach 1 in der Unterliga Nord schwierige Aufgaben.