Rittisberg in Ramsau/Dachstein startet in die Saison

Der Höhenspielplatz öffnet gemeinsam mit allen anderen Attraktionen am 30. Mai.

Am morgigen Samstag, dem 30. Mai, nimmt der Rittisberg in Ramsau am Dachstein seinen Betrieb auf. Die Öffnungszeiten bleiben aufgrund der Coronakrise vorerst flexibel.
Nach der Beendung des Lockdowns dürfen Freizeitbetriebe und Gaststätten wieder öffnen. Auch am Rittisberg in Ramsau am Dachstein wurden alle Vorkehrungen für den Start in die verspätete Sommersaison sorgfältig getroffen. Ein besonderes Augenmerk habe man dabei auf die Corona-Maßnahmen gelegt, wie Hans-Peter Steiner, Produktentwickler der Marke Rittisberg, sagt: „Die Gesundheit unserer Gäste und Mitarbeiter hat höchste Priorität, weshalb wir entsprechende Sicherheitskonzepte ausgearbeitet haben.“  Ein neues Personen-Nummernsystem soll Staubildungen an der Talstation der Sommerrodelbahn verhindern und an der Vierer-Sesselbahn wurden Laser installiert, die einen kontaktlosen Eintritt ermöglichen. „Auch im Kassabereich der Talstation und der Hütten wurden alle notwendigen Vorkehrungen getroffen, um ein entspanntes Freizeiterlebnis genießen zu können“, so Steiner, der ebenso auf die flexiblen Öffnungszeiten hinweist: „Aufgrund der Coronakrise kann es zu Abweichungen der regulären Betriebszeiten kommen, die wir natürlich an der Talstation sowie auf unserer Website bekannt geben.“ Nähere Infos unter www.rittisberg.at.