Perfekter Start in die Tennis-Bundesliga

Die Bundesligaspieler des ATV Irdning trainierten im Rahmen des Kids-Days eine Stunde lang mit den Youngsters der Irdninger.

Souveräner Sieg des Irdninger Landesliga-Teams gegen Titelmitfavorit.

Mit zwei Heimsiegen startete das ATV RE-Team future Irdning 1 perfekt in die neue Bundesligasaison. Zum Auftakt am Fronleichnamstag feierte die Mannschaft gegen TC Harland 1 einen souveränen 9:0-Sieg, wobei Denis Novak und Co. insgesamt nur einen Satz abgaben. Am vergangenen Samstag stand für die Irdninger Tenniscracks mit der Partie gegen den Wiener Athletiksport-Club eine von der Papierform her gesehen schwierige Aufgabe ins Haus. Das Irdninger Einserteam setzte sich schlussendlich aber auch gegen den Vize-Staatsmeister des Vorjahres mit 6:3 durch und unterstrich damit eindrucksvoll die Anwartschaft auf den Meistertitel. Nach der knappen Niederlage von Gerald Melzer und dem Sieg von Mats Moraing konnte Jürgen Melzer nach einem Rückstand von 2:6 und 2:5 die Partie gegen Lucas Krainer mit viel Routine noch drehen und im Champions-Tiebreak mit 10:6 gewinnen. Pascal Brunner sorgte dann mit einem klaren Sieg für eine schnelle 3:1-Führung. In weiterer Folge behielt Lucas Miedler in einem hart umkämpften Match gegen Lenny Hampel die Oberhand und Filip Misolic feierte gegen Doppelspezialist Sam Weissborn nach einem Satzrückstand noch einen Erfolg. Weniger Glück hatten Mats Moraing und Gerhard Melzer im Doppel, als sie nach einer 6:4- und 5:4 -Führung leider noch knapp im Champions-Tiebreak verloren. Klarer fiel die Niederlage im 3er-Doppel von Brunner/Lang aus. Jürgen Melzer und Lucas Miedler siegten letztendlich in einem hochklassigen Doppel gegen Weissborn/Hampel und bescherten dem ATV Irdning damit einen 6:3-Erfolg. „Es war ein nervenaufreibender Tennistag mit unglaublichen Ballwechseln und spannungsgeladen Spielen. Wir freuen uns über den 6:3-Erfolg“, so Teammanager Erich Reisinger. „Komenden Samstag in Radstadt bedarf es wiederum einer so guten Mannschaftsleistung, um den Weg ins Final-Four zu ebnen“, ergänzte Reisinger.

Toll war auch, dass sich die Bundesligastars am vergangenen Freitag im Rahmen des Kids-Day die Zeit nahmen, um mit den rund 25 Kindern und Jugendlichen über eine Stunde lang zu trainieren. Neben persönlichen Gesprächen und wertvollen Tipps für die Kids standen auch eine Autogrammstunde und ein Fototermin auf dem Programm. „Es war irrsinnig schön zu sehen, welche Freude unsere Youngsters hatten, um mit Spielern wie Jürgen Melzer oder Mats Moraing trainieren zu können und welchen Spaß auch das gesamte Bundesliga-Team dabei hatte“, so Alexander Jagersberger und Jugendwart Gregor Köberl unisono. Die zweite Mannschaft des ATV Irdning feierte gegen Titelmitfavorit KSV Kapfenberg einen überlegenen 8:1-Sieg und machte damit einen weiteren wichtigen Schritt in Richtung steirisches Final-Four.

Am morgigen Samstag steht für das Irdninger Zweierteam auswärts das Spitzenspiel gegen den ebenfalls noch ungeschlagenen Tenniscub LUV Graz auf dem Programm. Erfreuliches gibt es auch von der Jugend des ATV Irdning zu berichten. Die U15-Mannschaft konnte in Selzthal ihren zweiten klaren 3:0-Sieg in Folge feiern und das U13-Team bestritt am vergangenen Wochenende seine Meisterschaftspremiere.