Neue Gondelbahn am Galsterberg

Landesrätin Barbara Eibinger-Miedl, Planai-Geschäftsführer Georg Bliem, Galsterberg-Geschäftsführer Peter Weichbold und Galsterberg- Betriebsleiter Josef Zörweg präsentierten das Projekt „10er-EUB Galsterbergbahn“. Foto: Land Steiermark

Die 30 Jahre alte Gondelbahn am Galsterberg wird abgelöst. Das Familienskigebiet startet mit einer neuen 10er-Kabinenbahn in die nächste Wintersaison.

Eine neue Hauptseilbahn auf den Galsterberg ist schon länger im Gespräch. Bei der letzten Aufsichtsratssitzung gab es nun grünes Licht für die 11-Millionen-Euro-Investition. Die 30 Jahre alte Gruppenumlaufbahn soll durch eine moderne 10er-Kabinenbahn ersetzt werden. Mit einer Kapazität von bis zu 1800 Personen pro Stunde sollen Wartezeiten ab kommender Wintersaison der Vergangenheit angehören. Sobald die behördlichen Genehmigungen vorliegen, will man noch im Frühjahr mit dem Bau starten und schon in der kommenden Wintersaison in Betrieb gehen. „Mit der neuen Seilbahn auf den Galsterberg gelangen die Gäste in Zukunft in nur sechseinhalb Minuten auf bequemste Art und Weise von der Tal- bis zur Bergstation und dank großzügiger Glasfronten genießt man dabei einen 360°-Rundum-Panoramablick“, freut sich Planai-Geschäftsführer Georg Bliem. Mit der neuen Infrastruktur kann sich die Geschäftsführung auch einen Sommerbetrieb am Galsterberg vorstellen. „Der Galsterberg hat sich in den vergangenen Jahren sehr gut entwickelt und der Neubau der Hauptseilbahn ist ein weiterer wichtiger Schritt, den Galsterberg auch für die nächsten Jahrzehnte abzusichern“, so Galsterberg-Geschäftsführer Peter Weichbold. In der näheren Zukunft stehen auch auf anderen Bergen der Planai-Familie weitere Großprojekte an. So befindet sich das Gondelprojekt ins Rohrmoos sowie die Sanierung der Dachstein-Seilbahnstationen in der finalen Planungsphase.