Neue Betreuungsangebote in Irdning

In den Räumlichkeiten des Kindergartens wird eine zweite Gruppe für Krippenkinder eingerichtet.

Die Gemeinde Irdning-Donnersbachtal investiert in zwei neue Betreuungsangebote. Zum einen wird eine zweite Gruppe in der Kinderkrippe installiert, zum anderen eine Tagesbetreuung für pflegebedürftige Senioren eingerichtet.
Die zweite Kinderkrippengruppe für Kinder von 0 bis 3 Jahren soll im Kindergarten beheimatet sein. Eine hohe Betreuungsintensität ist in dieser Altersphase erforderlich, für ausreichend Personal ist gesorgt. Der Kindergarten befindet sich im Gartengeschoß, die bestehenden Räumlichkeiten für die Krippe werden um- beziehungsweise ausgebaut. Aufgrund des Zuzuges und der steigenden Geburtenrate in den vergangenen Jahren ist eine Aufstockung der Betreuungsplätze dringend notwendig. So ist die Krippe eine echte Investition in die Zukunft. Das Angebot richtet sich hauptsächlich an Berufstätige und Alleinerzieher. Der Wiedereinstieg ins Berufsleben soll so nach der Karenzzeit wieder ermöglicht werden. Bereits jetzt befinden sich die Pläne in Umsetzung. Zu Beginn des Kindergartenjahres 2020/2021 ist die zweite Gruppe mit 14 Betreuungsplätzen in der Kinderkrippe installiert.
Bisher hatten in diesen Räumlichkeiten der Seniorenbund und die Pensionisten sowie der Kameradschaftsbund Irdning ihre Heimat. Die drei Vereine, so Bürgermeister Herbert Gugganig, bekommen von der Gemeinde vorübergehende Ersatzräumlichkeiten zur Verfügung gestellt. Im Sinne der Ortskernbelebung werden sie in den Leerstandsflächen des „Finkenhofes“ untergebracht.
Für den ÖKB wurde bereits eine Lösung im Gemeindeamt Irdning gefunden, die Obmann Walter Schwab sehr zusagt. „Bei der Sanierung der Festhalle werden die beiden anderen Vereine dann natürlich berücksichtigt“, erklärt Gugganig. Die Halle wird 2022/2023 saniert, denn aus feuerpolizeilicher Sicht entspricht die Veranstaltungslocation nicht mehr den Anforderungen der heutigen Zeit. Ebenso werden die Sanitäreinrichtungen und die Bühnentechnik erneuert und neue Räume für die Gastronomie geschaffen.
Tagesbetreuung für ältere Menschen
Aufgrund der demographischen Entwicklung und der steigenden Nachfrage nach Betreuungsmöglichkeiten wird im Ortskern von Irdning eine Tagesbetreuung etabliert. Diese dient als Angebot für ältere Menschen, die weiterhin in ihrem vertrauten Umfeld verbleiben möchten, jedoch tagsüber eine Betreuung und Basispflege benötigen. Die Tagesbetreuung für pflegebedürftige Senioren dient auch als Entlastung pflegender Angehöriger. Gemeinsam mit der Gemeinde Aigen soll das Projekt aus der Taufe gehoben werden. „Pflegende Angehörige stehen unter einem enormen Druck, hier muss Abhilfe geschaffen werden“, erklärt Irdnings Ortschef. Pflegebedürftige Menschen können für ein bis zwei Tage pro Woche in der Einrichtung fachlich betreut werden. Neben der Betreuung, Pflege und Begleitung während des Tages steht natürlich auch die Geselligkeit und der Austausch mit anderen Senioren am Programm. Das Tageszentrum bietet pro Tag Platz für zehn bis zwölf ältere Mitbürger. Untergebracht wird das Betreuungsangebot im Ortskern von Irdning in einer der leerstehenden Flächen. Laut Gugganig sei man in Verhandlung mit dem Besitzer, ein Trägerverein konnte bereits gefunden werden.