Kleinfeld-Damenliga Ennstal

Die Damenteams des WSV Liezen und des TUS Gröbming vor dem Spiel, das die Gäste schließlich knapp für sich entscheiden konnten.

Dank eines 8:0-Schützenfestes in Aigen/E. übernahm das Kalwanger Damenteam aufgrund des besseren Torverhältnisses die Tabellenführung in der Kleinfeld-Damenliga Ennstal.
Mit sieben erzielten Toren hatte Lara Hadler einen Löwenanteil am klaren Erfolg der Liesingtalerinnen. Das achte Tor steuerte Christine Leithold bei.
Der bisherige Leader Gröbming feierte gegen den WSV Liezen einen knappen 1:0-Auswärtssieg. In der ersten Halbzeit ließ die Leistung der favorisierten Gröbmingerinnen zu wünschen übrig. So musste die Gästetorfrau in dieser Phase auch all ihre Kräfte aufbieten, um bei zwei tollen Chancen der jungen Liezenerinnen einen Gegentreffer zu verhindern. Nach dem Seitenwechsel übernahm das Team um Trainerin Sabrina Meissnitzer dann aber klar das Kommando. Das Geschehen spielte sich großteils in der Hälfte der Heimischen ab, doch mehr wie der Treffer von Saskia Bleimuth schaute bei dem Sturmlauf nicht heraus.
Das Match zwischen Schladming/Pruggern und Radstadt wurde aufgrund des tödlichen Verkehrsunfalls von Pruggern-Tormann Georg Eisl  abgesagt.
In  der kommenden 5. Runde kommt es zum großen Duell zwischen den beiden  Spitzenreitern Kalwang und  Gröbming. WSV Liezen empfängt Radstadt und Schlusslicht Aigen trifft zu Hause  auf  Schladming/Pruggern.