Höchste Auszeichnung für Hannes Androsch

Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer überreichte gemeinsam mit Landeshauptmann-Stellvertreter Anton Lang Vizekanzler a. D. Hannes Androsch den Ehrenring des Landes Steiermark. Foto: Land Steiermark

Der ehemalige Vizekanzler Hannes Androsch erhält den Ehrenring des Landes Steiermark.

Am 26. Jänner überreichte Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer gemeinsam mit Landeshauptmann-Stellvertreter Anton Lang den Ehrenring des Landes Steiermark an Vizekanzler a.D. Hannes Androsch. „Mit der heutigen Überreichung des Ehrenrings des Landes Steiermark bedanke ich mich bei einem Humanisten, Politiker, Bildungsförderer und kritischem Beobachter gesellschaftlicher Entwicklungen, bei einem Industriellen und Wirtschaftsfachmann“, beschrieb Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer das vielfältige Wirken des im Jahr 1938 geborenen Wieners Hannes Androsch. Bereits im Alter von 15 Jahren begann das politische Engagement Androschs als Obmann der Gruppe Floridsdorf des Verbandes Sozialistischer Mittelschüler, später engagierte er sich im VSStÖ (Verband Sozialistischer Student/innen in Österreich). Hannes Androsch wurde im Jahr 1967 als damals jüngster Abgeordneter in den Nationalrat gewählt, drei Jahre später wurde er Finanzminister und im Jahr 1976 Vizekanzler der Republik Österreich.

Nach seinem Ausscheiden aus der Politik wurde Androsch im Jahr 1980 Vorsitzender des Interimskomitees des Weltwährungsfonds und 1981 Generaldirektor der Creditanstalt-Bankverein. 1989 gründete Androsch die AIC (Androsch International Management Consulting GmbH), mit der er als Unternehmensberater vornehmlich im osteuropäischen Raum tätig war. Zugleich begann er mit dem Aufbau einer industriellen Beteiligungsgruppe, wodurch mit dem Mikroelektronikkonzern AT&S eine hohe Zahl an hochqualifizierten Arbeitsstellen in der Region Leoben entstand. „Durch sein jahrzehntelanges unternehmerisches Wirken hat der Wahl-Ausseer Hannes Androsch dazu beigetragen, der Obersteiermark das damals bestehende Stigma der Krisenregion zu nehmen“, so Schützenhöfer. Der Ehrenring ist ein 18-karätiger glatter Goldring mit dem steirischen Landeswappen und die höchste Auszeichnung des Landes Steiermark.