Hallencup der Bildungsregion Liezen

Kurz vor Schluss konnte sich die MS Liezen gegen die MS Bad Aussee mit einem Kontertor durchsetzen. Am Foto die beiden Finalmannschaften.

Nach zweijähriger Pause konnte das Hallenturnier für Schülerligamannschaften wieder gespielt werden. 13 Schulmannschaften duellierten sich in der Liezener Ennstalhalle um den Titel.

In drei Vorrunden und einer Zwischenrunde wurden die Semifinalisten ermittelt.

Im ersten Semifinale zwischen der MS Liezen und dem BG/BRG Stainach fiel kein Tor, ein 6-Meter-Schießen musste über den Aufstieg ins Finale entscheiden. Dabei bewiesen die Kicker der MS Liezen Nervenstärke und gewannen mit 2:1. Im zweiten Semifinale setzte sich die MS Bad Aussee gegen die MS Stainach knapp mit 1:0 durch. Somit kam es im Spiel um den dritten Platz zum Stainacher Schulderby, in dem das BG/BRG Stainach mit 2:0 gegen die MS Stainach siegreich blieb.

Das Finale zwischen der MS Liezen und der MS Bad Aussee blieb bis zum Schluss spannend, keiner Mannschaft wollte ein Treffer gelingen, obwohl sie zahlreiche Chancen herausspielten. Knapp vor Ablauf der zehnminütigen Spielzeit konnte die MS Liezen dann aber einen Konter erfolgreich abschließen und somit über den Turniersieg jubeln. Beide Finalmannschaften vertreten die Bildungsregion Liezen beim obersteirischen Finalturnier in Trofaich.