Frühlingsfest der Pferde

Mehr als 100 Pferde verschiedenster Rassen ziehen durch die offiziell „pferdefreundlichste Gemeinde Österreichs“. Foto: photo-austria.at

Am kommenden Samstag und Sonntag geht in Ramsau am Dachstein das 35. Frühlingsfest der Pferde über die Bühne.

Liebevoll gesteckte Blumenfiguren, von prächtig geschmückten Pferden gezogenen Wägen und ein österreichweit einzigartiger unmotorisierter Umzug bereichern das Festprogramm. Zum Rahmenprogramm gehört auch viel Tracht und Tradition.

Die Besucher dürfen sich auf musikalische Wanderungen, Trachtentanzgruppen und Schuh­platt‘ln sowie musikalische Darbietungen freuen. Der Höhenpunkt ist der Festumzug am Sonntag: Blumengeschmückte Pferdekutschen bilden gemeinsam mit Tracht-, Musik- und Schnalzergruppen aus der Region den Frühlingsfestzug der Pferde. In Summe werden über hundert Pferde verschiedener Rassen teilnehmen. Der Reinerlös des Festes kommt der Bergrettung Ramsau am Dachstein und Sozialprojekten zugute. Einer der vielen Höhepunkte ist die Präsentation der neuen „Dachstein-Hoheiten“: Chiara Huber (19 Jahre, Gröbming), Anna Gugganig (20 Jahre, Aigen) und Sabine Bliem (27 Jahre, Wörschach) haben sich im Rahmen der Jury-Wahl in der Steiner 1888 Manufaktur von ihrer besten Seite gezeigt und dürfen nach ihrer feierlichen Krönung ein Jahr lang die Tourismusregion Schladming-Dachstein bei vielen Veranstaltungen und Events repräsentieren.

Programm

Das Frühlingsfest der Pferde startet am Samstag, dem 8. Juni um 14 Uhr mit einer Wanderung mit musikalischer Begleitung. Das Festzelt geht um 16 Uhr in Betrieb. Um 19 Uhr findet ein Konzert der Trachtenmusikkapelle Ramsau am Dachstein statt, es folgt um 21 Uhr die Präsentation der Dachstein-Hoheiten, bevor um 21.15 Uhr „Die Krochledernen“ die Bühne rocken. Tags darauf, am Sonntag, dem 9. Juni, wird um 12 Uhr zum traditionellen Festzug geladen. Um 14 Uhr gibt es Blasmusik im Festzelt mit anschließendem Ausklang mit Livemusik.

back-to-top