Filmdoku „Winter im Ennstal“

Authentisch und unverwechselbar porträtieren Alfred Ninaus und Fritz Aigner das obere Ennstal. Foto: RANfilm

Regisseur Alfred Ninaus dreht mit einem vierköpfigen Filmteam eine große Filmdokumentation über das obere Ennstal mit dem Titel „Winter im Ennstal“. Die Ausstrahlung erfolgt bereits am 26. Februar um 20:15 Uhr auf ORF III.
Im Nordwesten der Steiermark verschmelzen sich die winterlichen Bilder, die so charakteristisch für die Alpenrepublik sind. Umrahmt vom höchsten Berg der Steiermark – dem Dachstein – und dem mächtigen Grimming mit dem Stoderzinken offenbart sich eine Welt, deren Zauber sich aus den Gegensätzen speist. Tief verschneite Berglandschaften, vereiste Seen. Wintersportler tummeln sich unter den Sonnenstrahlen. Weiters geht es um Traditionen, die es nur hier gibt, und sonst nirgendwo. Eine Welt, die sich dem Wintersporttourismus geöffnet hat und doch ganz für sich steht. „Mir als Regisseur und dem Autor ist es besonders wichtig, diese spannende und vielfältige Region im Winter zu porträtieren. Die Menschen – ihre Lebenswelt wie altes Brauchtum aber auch neue Wege, die sie im Ennstal gehen, werden in diesem Film gezeigt. Im Vordergrund steht dabei immer die Authentizität“, so Regisseur Alfred Ninaus und Drehbuchautor Fritz Aigner. Das Projekt ist eine Koproduktion von RANfilm mit ORF III.