„Ennstaler“-Bezirkscup startet kommende Woche

Im vergangenen Jahr setzte sich im Finale der ASV Bad Mitterndorf gegen den SC Liezen durch. Foto: Ennstaler

Die acht besten Vereine des Bezirks Liezen messen sich in den nächsten drei Wochen.

Die erste Runde des „Ennstaler“-Bezirkscups steigt in der kommenden Woche. Den Auftakt bildet das Liezener Stadtderby WSV gegen den SC am Dienstag, dem 9. Juli. Beginn ist um 18.30 Uhr am WSV-Platz. Vor zwei Jahren konnte der SC Liezen den Cupsieg einfahren. Heuer sei das vorrangige Ziel die erste Runde zu bestehen, sagte Trainer Björn Zimmermann im Gespräch mit dem „Ennstaler“, dann sehe man weiter. Schon tags darauf, am Mittwoch, dem 10. Juli, steigt der nächste Kracher. Die beiden Oberliga-Aufsteiger SV Lassing und ATV Irdning kämpfen um den Einzug ins Semifinale. Aufgrund von Sanierungsarbeiten am Lassinger Sportplatz wird das Match im Paltenstadion in Rottenmann ausgetragen. Beginn ist um 18.30 Uhr. Nichts anbrennen lassen dürfte der FC Schladming im Oberland-Derby gegen den SV Haus. Der Landesligist lechzt nach dem ersten Cup-Sieg, wie der sportliche Leiter Jörg Hofmann wissen ließ: „Die Mannschaft ist voll fokusiert und nimmt den Bewerb sehr ernst.“ Anpfiff ist am Freitag, dem 12. Juli um 18.30 Uhr am Sportplatz in Haus im Ennstal. Zur selben Zeit empfängt der SV Stainach den ASV Bad Mitterndorf. Letzterer Verein konnte den Cup bisher zweimal für sich entscheiden (2021 und 2023) und trachtet nach einem neuerlichen Sieg. Trainer Andreas Schmid hält den Ball dennoch flach: „Wir werden unser Bestes geben, wenngleich ich urlaubsbedingt nicht auf den gesamten Kader zurückgreifen kann.“

Der Reinerlös aus den Eintritten kommt in Not geratenen Menschen aus dem Ennstal zugute. Die Schiedsrichter der Staffel Enns beteiligen sich am karitativen Gedanken und legen ihre Gagen ebenfalls in den Spendentopf. Zusätzlich organisieren sie ein Gewinnspiel, wo ein beträchtlicher Teil des Losverkaufs gespendet wird.

back-to-top