Digitale Messen im Stift Admont

Voll besetzte Bänke in der Stiftskirche Admont. Bilder wie dieses wird es wohl noch lange Zeit nicht mehr geben. Aktuell können Messen nur via Livestream verfolgt werden. Foto: Thomas Sattler

Aufgrund der Regierungsmaßnahmen, die einer weiteren rasanten Ausbreitung des Corona-Virus entgegenwirken sollen, hat sich das Benediktinerstift Admont unter der Leitung von Abt Gerhard Hafner dazu entschlossen, die Karwochen- und Ostergottesdienste via Livestream online zu übertragen.
Schon die erste Übertragung der Gottesdienste, die am Palmsonntag stattfand, wurde von rund 25.000 Menschen verfolgt. Und auch die Osterfeierlichkeiten wurden via Livestream miteinander gefeiert: Am Gründonnerstag konnten Gläubige die Feier des letzten Abendmahles, tags darauf der Karfreitagsgottesdienst auf den Bildschirmen der Glaubensgemeinschaft verfolgen. Genauso wie der Höhepunkt der Festtage, die Osternachtsfeier, an der gemeinsam die Auferstehung begangen wird, sowie die Feier des Ostersonntags. „Es freut mich, dass wir durch die modernen Medien miteinander im Glauben verbunden sind. So wird auch in dieser Zeit deutlich: Wer glaubt, ist nie allein“, betont Stift Admonts Abt, Gerhard Hafner.
Auch alle künftigen Online-Übertragungen werden auf Facebook, Instagram sowie auf der Homepage des Stiftes Admont und der Online-Plattform www.blo24.at abrufbar sein. Eine Übersicht über alle Gottesdienste erhalten Sie unter www.stiftadmont.at.