„Der Berg“: Wege nach draußen

Der Alpenverein Haus im Ennstal bietet im Jänner einen Schitouren-Schulungstag an. Foto: ÖAV Haus

In diesen Tagen erscheint die 82. Ausgabe vom Alpinjournal des Alpenvereins Haus im Ennstal mit dem Titel „Wege nach draußen“.
Neben zahlreichen alpinen Themen für Jung und Alt und einer Rückschau auf das vergangene Bergjahr wird über die Anfänge des Wintertourismus am Hauser Kaibling mit dem Bau der Tauernseilbahn und den Hauser Schi-Pionier Sepp Brandner berichtet. Einem engagierten Mitarbeiterteam ist es außerdem zu verdanken, dass ein umfangreiches Bergprogramm für Winter und Frühjahr 2021 mit Aktivitäten von sportlich bis gemütlich präsentiert werden kann. Zu Unternehmungen für Kinder und Familien, Langlaufkurse, einer Pferdeschlittenfahrt im Rahmen der „Aktion Bergkameradschaft“ mit Mitgliedern und Freunden mit Handicap sowie Vorträgen des Alpinforums, Brauchtumsveranstaltungen und vielem mehr lädt der Verein ein.
Schitouren-Schulungstag
Vor allem dem ungebrochenen Trend zum Schitourengehen und Schneeschuhwandern will der ÖAV Haus mit seinem Programm Rechnung tragen: Zum Beginn der Saison gibt es am 9. Jänner 2021 einen Schitouren-Schulungstag, bei dem man unter der Leitung von Bergführerin Andrea Tupi und Arzt Sassan Lachini wichtige Informationen über die Vorbereitung einer Schitour bis zur Ersten Hilfe erhält und unter realistischen Bedingungen die Suche mit LVS-Geräten geübt wird. Von Jänner bis April 2021 finden dann insgesamt 13 Schitouren (von leicht bis schwierig, teilweise mehrtägige Veranstaltungen) und fünf Schneeschuhwanderungen statt. Besonders Neueinsteigern will der Alpenverein Haus so die Möglichkeit bieten, im Rahmen einer Alpenvereins-Schi- oder Schneeschuhtour Erfahrung im freien Gelände zu sammeln. Nicht zu vergessen auch die Alpenvereins-Versicherung AWS, die im Mitgliedsbeitrag inkludiert ist und einen umfangreichen Schutz für alle Freizeitaktivitäten bietet.