Dachstein: Eingeschränkter Betrieb für Bergfahrten

Dachstein-Überquerung ab 22. Februar mit Busshuttle-Service. Foto: Markus Rohrbacher

Die Dachstein-Gletscherbahn ist für Überquerer von 22. Februar bis 1. April von Donnerstag bis Sonntag in Betrieb.

Seit September 2023 befindet sich am Dach der Steiermark und Oberösterreichs die höchstgelegene Baustelle Österreichs. Die Bergstation der Dachstein-Gletscherbahn wird einem umfassenden Außen- und Innenumbau unterzogen. Trotz der Umbauarbeiten ist die Gletscherbahn für Dachstein-Überquerer von 22. Februar bis 1. April jeweils von Donnerstag bis Sonntag inkl. Ostermontag von 8.15 Uhr bis 10.15 Uhr ausschließlich für Bergfahrten in Betrieb. Eine Onlinereservierung ist hierfür notwendig.

Planai-Busse sowie RVB-Busse sorgen für einen sicheren und sorglosen Rücktransport. Die Busse fahren an den Betriebstagen jeweils um 15.30 Uhr von der Talstation Seilbahn Obertraun nach Schladming, Ramsau und zur Dachstein-Talstation. Eine Anmeldung für den Rücktransport mit Planai-Bussen ist bei der Kassa der Talstation der Dachstein-Gletscherbahn unbedingt erforderlich. Seit diesem Jahr ist zusätzlich die Nutzung der dritten Teilstrecke der Krippenstein-Seilbahn bis zum Gipfel des Krippensteins im Rücktransfer-Ticket enthalten.

back-to-top