Begegnungszentrum Finkenhof feierlich eröffnet

Das ehemalige Gasthaus „Finkenhof“ ist nun ein Begegnungszentrum der Generationen. Pfarrer Herbert Prochazka nahm die Segnung des Hauses vor.

Gemeinsam mit Pensionisten und Senioren sowie Gemeindevertretern wurde vor kurzem das Familien- und Begegnungszentrum Finkenhof in Irdning-Donnersbachtal offiziell seiner Bestimmung übergeben.

Im Zuge des Bürgerbeteiligungsprozesses in der Gemeinde im Jahr 2019 fand die Idee von Obfrau Bettina Grüsser, ein Begegnungszentrum der Generationen zu schaffen, großen Anklang. Aus einer Idee entstand schnell eine Vision und „Visionen lebt man am besten gemeinsam. Das war stets unser Motto. Nur durch dieses Miteinander konnte es uns gelingen mit viel Durchhaltevermögen und Energie dieses Projekt umzusetzen“, so Grüsser in ihrer Eröffnungsrede. Was früher bereits als Gasthaus ein Ort der Begegnung war, soll auch jetzt wieder zu einem Treffpunkt werden. Die generationsübergreifende Arbeit – auch die Pensionisten und Senioren haben ihr Vereinslokal im Finkenhof – hat dabei einen besonderen Stellenwert. Neben der Begegnung und dem Austausch mit Gleichgesinnten liegt dem Vorstand des Familien- und Begegnungszentrums vor allem das Thema Elternbildung am Herzen. Mit dem Netzwerk „Zwei und mehr“ und dem Katholischen Bildungswerk konnten zwei starke Partner gefunden werden, die bei der Planung und Durchführung von den verschiedensten Elternbildungsangeboten zur Seite stehen. Im Anschluss an die Eröffnung gab es ein Benefizkonzert mit dem Jungmusiker Benschi aus St. Gallen.