Ausstellung: „111 Jahre insa Schladminger Bier“

Feierliche Eröffnung der Sonderausstellung über die Brauerei Schladming. Foto: Brau Union Österreich

Im Bruderladenhaus, dem Stadtmuseum der Stadt Schladming, wurde am Montag die Ausstellung über die Geschichte der Brauerei Schladming eröffnet.

Anhand verschiedener Objekte, Bilder, Festschriften und Videos wird der Weg der Brauerei seit dem Bestehen gezeigt. Auch kann das Original-Mitgliedsbuch des Gründers Mathias Gföller – eine Leihgabe seines Urenkels Manfred Mehlo – besichtigt werden. Zu sehen ist außerdem die starke Verbindung zwischen der Brauerei und der Stadt Schladming und deren Gemeindebürger in historischer, aber auch aktueller Sicht. Die Ausstellung geht bis Herbst 2021.

Der Grundstein dafür wurde von Heribert Thaller gelegt. Er hat anlässlich der 100-Jahr-Feier der Brauerei Schladming seine gesammelten Werke über die Geschichte der Brauerei den Besuchern der Feierlichkeit gezeigt. Bei Gesprächen zwischen dem Stadtmuseum und der Brauerei wurde beschlossen, dass diese Geschichte eine Sonderausstellung wert ist. Astrid Perner vom Stadtmuseum Schlad­ming und Ingeborg Höflehner, Vorstand der Ersten Alpenländischen Volksbrauerei Schladming, haben zu den bestehenden Werken noch die vergangenen zehn Jahre der Brauerei gemeinsam aufbereitet. Die ganze Ausstellung wurde auf den kleinen Rahmen des Stadtmuseums abgestimmt und modern aufbereitet. Der Ausstellungsort ist im Stadtmuseum der Stadt Schlad­ming, welches sich im Bruderladenhaus befindet. Die genauen Öffnungszeiten sind auf der Webseite des Stadtmuseums unter museum.schladming.at
zu finden.