Auftaktstieg für den Tennisclub Schladming

Die +45-Mannschaft des TC Schladming (stehend v.l.): Josef Schmid, Bernd Furche, Franz Köll, Andreas Erlbacher und Wolfgang Mitter; hockend (v.l.): Detlef Buchmann, Mannschaftsführer Micha Bergner und Sportwart Manfred Schütter.

Nach dem unangefochtenen Meistertitel in der Landesliga A der steirischen Tennismeisterschaft starteten die Herren +45 am vergangenen Samstag auf heimischer Anlage in die Play-Offs zum Aufstieg in die Bundesliga.
Gespielt werden diese Play-Offs österreichweit in zwei Gruppen, der jeweilige Sieger steigt in die Bundesliga auf. Der Gegner, der Salzburger Meister SK Maishofen, setzte sich in einem Vorrundenspiel gegen den Vorarlberger Meister Dornbirn klar durch. In Schladming war für die Maishofener allerdings nichts zu holen, die Mannen um Mannschaftsführer Micha Bergner ließen nichts anbrennen und entschieden alle fünf Singles sowie beide Doppel für sich. Mit diesem 7:0-Sieg setzte sich der TC Schladming an die Spitze der Play-Off-Tabelle A. Am morgigen Samstag erwartet man um 11 Uhr ebenfalls auf eigener Anlage den Kärtner Meister TC Annenheim zur 2. Play-Off-Runde. Zuseher sind, natürlich bei freiem Eintritt, herzlich willkommen. In einer Woche geht es dann noch zum TC Seefeld/Tirol und danach wird man sehen, ob kommendes Jahr neben den allgemeinen Herren des ATV Irdning auch in Schladming Bundesliga gespielt wird.