Aicher Kirtag: Ein Fest mit Tradition

Zahlreiche Musikgruppen unterhalten beim Aicher Kirtag das Publikum.

Aufgespielt, gesungen, gejodelt und getanzt wird am Samstag, dem 10. September, beim traditionellen Aicher Kirtag.

Seit Jahrzehnten ist der Aicher Kirtag ein Fixpunkt im Veranstaltungskalender des oberen Enns­tales. Heuer wartet das Event wieder mit einem umfangreichen Programm auf. Von der Alttraktoren-Rallye Aicher Trophy bis zum VW-Käfer- und Bully-Treffen über die Präsentation von traditionellem Handwerk, Kinder-Handwerkspark, Straßentheaterkunst, ESV steirische Asphaltbahn-Meisterschaft bis zum Auftischen von kulinarischen Köstlichkeiten. Die originale Volks-, Blas- und Tanzlmusik, die von zahlreichen Gruppen, wie Innsbrucker Böhmische, blech&white, 6er-Gsponn, Musikkapelle Aich-Assach uvm., geboten wird, ist das Herzstück der Veranstaltung.

Der Aicher Kirtag setzt heuer zudem auf mehr Nachhaltigkeit, deshalb haben sich die Verantwortlichen dazu entschlossen, auf Mehrwegbecher umzusatteln.
In den vergangenen Jahren wurde die Zeit zwischen dem Aicher Kirtag und dem Erntedankkirtag mit der „Aicher Herbst-Kultur“, einem hochkarätigen Kulturprogramm, überbrückt. Nachdem das A-Quartier heuer jedoch nicht zur Verfügung steht, musste die Aicher Herbst-Kultur abgesagt werden. Das Unternehmen, welches für den Aufbau verantwortlich zeichnete, hat seine Tätigkeit im Eventmanagement aufgelassen. Ganz aus dem Gedächtnis gestrichen hat Martin Etschbacher, Obmann des Vereines, die Kulturveranstaltungen jedoch nicht: „Wir wollen in Zukunft wieder klein anfangen – mit Veranstaltungen bei den Wirten.“