20 Jahre Junior Companies

Die engagierten Stainacher Lehrer freuen sich über die Ehrentafel von Junior Achievement Austria.

Der Verein Junior Achievement Austria zelebriert heuer sein 25-jähriges Jubiläum. Vor 20 Jahren wurde mit „cybrix design“ die erste Junior Company am Stainacher Gymnasium gegründet.
Bereits seit 1996 ermöglicht dieses Programm für Entrepreneurship Education österreichischen Schülern ein Unternehmen zu gründen und dabei wertvolle Erfahrungen für das spätere Berufsleben zu sammeln. Die Teilnehmer lernen im Laufe eines Schuljahres alle Phasen und Bereiche eines Unternehmens hautnah kennen. Aus Anlass des Jubiläums wurde dem engagierten Wirtschaftsteam des Gymnasiums Stainach, aktuell bestehend aus Georg Frauscher, Christian Quehenberger, Julian Pachler, Doris Puchwein und Birgit Robé und der Direktorin Ulrike Pieslinger, eine Ehrentafel mit Dank und Anerkennung für das außergewöhnliche Engagement überreicht. Das Gymnasium gilt seit vielen Jahren weit über die Landesgrenzen hinaus als Vorzeigeschule in Sachen „Entrepreneurship Education“.
Wirtschaftszweig
Vor 20 Jahren wurde am Stainacher Gymnasium mit „cybrix design“ die erste Junior Company, damals noch im Rahmen des Wahlpflichtfaches „Geographie und Wirtschaftskunde“, ins Leben gerufen. Den Sprung ins kalte Wasser wagte das erste Unternehmerteam damals mit der Gestaltung von Homepages und E-Mail-Designs für Unternehmen in unserer Region. Der Startschuss für eine ungeahnte Erfolgsserie in den folgenden Jahren war damit geglückt. Auf Initiative von Georg Frauscher etablierte sich in den Folgejahren ein eigener Wirtschaftszweig in der Oberstufe des Gymnasiums, der vor etwa einem Jahr in Helsinki mit dem „Entrepreneurial School of the Year Award“ ausgezeichnet wurde. In diesem Ausbildungsschwerpunkt absolvieren 16-Jährige unter anderem die Unternehmerprüfung, legen Business English Zertifikate ab und erlangen den international anerkannten Entrepreneurial Skills Pass. Insgesamt 240 Schüler der Schule erlebten in den vergangenen 20 Jahren in 19 verschiedenen Junior-Firmen Wirtschaft und Unternehmertum hautnah. Produkt- und Dienstleistungshighlights wie solarbeleuchtete Hausnummern, lasergravierte Bälle, Workshops und Brettspiele zum Thema Klimaschutz, Hefthüllen aus Bioplastik, Handytascherl in Lederhosenoptik, regionale Getränkespezialitäten, individualisierte Vogelhäuser oder Hundeleinen aus gebrauchten Hundefuttersäcken sowie das enorme Engagement der jungen Unternehmer und die beeindruckenden Wirtschafts- und Präsentationskompetenzen sorgten nahezu jedes Jahr für Siegesserien bei Wettbewerben.
Erfolge und Prämierungen
Den jährlichen steirischen Wettbewerb gewannen die Stainacher Schüler nahezu bei jedem Antreten. Als beste Junior Company Österreichs durften die Gymnasiaten unser Land bereits acht Mal bei Europawettbewerben vertreten. Zuletzt wurden Junior Companies bei internationalen Handelsmessen sogar europaweit zu Siegern gekürt. Ganz nebenbei errangen die Nachwuchs-Unternehmer noch eine ganze Reihe von Preisen beim größten Innovationswettbewerb Österreichs „jugend innovativ“, bei Businessplanwettbewerben, bei „Skills for the future“ in Madrid, bei diversen Klimaschutzwettbewerben oder bei der Start­up Challenge. Auch die aktuelle Junior Firma „My solution“ hatte bereits einige medienwirksame Erfolge und verkauft aktuell ihre Hygieneprodukte vor allem über die firmeneigene Homepage. Besondere Freude bereiten dem engagierten Lehrerteam die vielen positiven Rückmeldungen ehemaliger Teilnehmer am Junior-Projekt, die ihre Zeit als Jungunternehmer während ihrer Schulzeit immer wieder als eine der schönsten und wertvollsten Erfahrungen beschreiben. Viele großartige Karrieren ehemaliger Schüler sind nicht zuletzt auf die gute Basis, die am BG/BRG Stainach gelegt wurde, zurückzuführen.