Freitag, 19. Januar 2018

4-Tages Wettervorschau

Von der Nacht her haben wir es am Vormittag noch mit einer Kaltfront zu tun, die für starke Bewölkung und für Schneefall/Schneeregen sorgt. Nachmittags klingen letzte Schauer aber zunehmend ab und die Bewölkung lockert in der Folge vorübergehend sogar auf. Der Wind bleibt lebhaft.

Wie wird das Wetter?

Auf den Bergen ist der Wind am Wochenende nicht mehr so stürmisch. Trotzdem bleibt uns der insgesamt sehr wechselhafte Wettercharakter enthalten. Die Sonne tut sich schwer und nach wie vor können wiederholt Schneeschauer dabei sein. In der nun mehr winterlich kalten Luftmasse fallen diese aber nicht mehr allzu ergiebig aus. Nur zwischendurch gibt es Pausen ohne Schneefall.
20.01.2018
Niedrigste Temperatur: -2 °C
Höchste Temperatur: 2 °C
21.01.2018
Niedrigste Temperatur: -2 °C
Höchste Temperatur: 3 °C
22.01.2018
Niedrigste Temperatur: -5 °C
Höchste Temperatur: 1 °C
23.01.2018
Niedrigste Temperatur: -3 °C
Höchste Temperatur: 5 °C

Freizeitwetter

Am Vormittag sollte man seine Vorhaben wegen des nass-kalten in eine Sporthalle verlegen. Nachmittags hat man mehr Möglichkeiten im Freien!

Bergwetter

Insgesamt bleibt das Bergwetter eher schlecht mit Schneefällen schwerpunktmäßig am Vormittag. Der lebhafte bis stürmische Westwind bleibt uns im Gebirge erhalten. In 1500 Metern Höhe kühlt es auf Werte um -5 Grad ab.

Biowetter

Beeinträchtigungen des gesundheitlichen Wohlbefindens stehen eigentlich auf der Tagesordnung. Die Neigung zu Kopfschmerzen und Nervosität bleibt erhöht. Anfälligkeit für grippale Infekte.

ePaper Anmeldung

ePaper lesen

Um "Der Ennstaler" als ePaper online zu lesen, melden Sie sich einfach mit Ihren Zugangsdaten an: