Dienstag, 12. Dezember 2017

Maßnahmen für Klimawandel-Anpassung

Unwetterkatastrophen sind keine Seltenheit. Maßnahmen zur Klimawandel-Anpassung werden am 13. und 14. Dezember präsentiert.Foto: Stefan Falkensteiner

Seit Juni wurden in sechs Gemeinden des Bezirkes mit regionalen Akteuren, Experten und Interessensvertretern zahlreiche für die Region maßgeschneiderte Klimawandel-Anpassungs- und Bewusstseinsbildungsmaßnahmen erarbeitet.
Ob Selbstschutz bei Hochwasser, Vorsorge für den Wald oder ein Erlebnis-Fest sowie weitere geplante Maßnahmen in der "Klar! Zukunftsregion Ennstal" werden am Mittwoch, dem 13. Dezember, am Gemeindeamt in Aigen und am Donnerstag, dem 14. Dezember, im Dorfsaal von Michaelerberg-Pruggern, jeweils um 19 Uhr, präsentiert und zur Diskussion gestellt. In den vier Schwerpunktbereichen Katastrophenschutz und Infrastruktur, Land- und Forstwirtschaft, Tourismus und Naherholung sowie Bildung stehen nun jene Maßnahmen fest, welche in den kommenden beiden Jahren in den Mitgliedsgemeinden - Öblarn, Michaelerberg-Pruggern, Sölk, Stainach-Pürgg, Irdning-Donnersbachtal und Aigen im Enns­tal - in Kooperation mit regionalen und nationalen Partnern umgesetzt werden sollen. Um eine weitere Förderung beim Klima- und Energiefonds wird ebenfalls angesucht. Die beiden Präsentationstermine am 13. und 14. Dezember bieten allen Interessierten die Möglichkeit, über die geplanten Maßnahmen mit Dr. Natalie Prüggler zu diskutieren. Anmeldung unter n.prueggler@klar-ennstal.at oder 0660/6512128.

ePaper Anmeldung

ePaper lesen

Um "Der Ennstaler" als ePaper online zu lesen, melden Sie sich einfach mit Ihren Zugangsdaten an: