Dienstag, 21. November 2017

Gerhard Pötsch nimmt Abschied

Bereichsfeuerwehrkommandant LBDS Gerhard Pötsch (3.v.l.) wird sein Amt zurücklegen. Zur Ersatzwahl am 2. März tritt der derzeit stellvertretende Bereichskommandant BR Heinz Hartl (2.v.l.) an.

Vergangenen Freitag tagten der Bereichsfeuerwehrausschuss sowie die Kommandanten und  ihre Stellvertreter der Bezirksfeuerwehren in Aigen.
Hoch erfreut zeigte sich Bereichsfeuerwehrkommandant LBDS Gerhard Pötsch über das Erscheinen von Vertretern aus 96 Feuerwehren. Denn dies war der letzte Kommandantentag unter seiner Führung. Gerhard Pötsch kann auf viele Jahre im Dienste der Feuerwehr zurückblicken. Von 1975 bis 1994 war er der stellvertretende Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Kainisch, anschließend übernahm er bis 2006 das Amt des Kommandanten sowie das des Abschnittskommandanten. 2002 wurde Pötsch zum Bezirksbrandrat, 2005 zum Bereichsfeuerwehrkommandanten des Bezirks Liezen und 2010 schließlich zum stellvertretenden Landesbranddirektor bestellt. Altersbedingt wird Pötsch seine Funktion nun einem Nachfolger zur Verfügung stellen. Das soll im Zuge einer Ersatzwahl am 2. März nächsten Jahres geschehen. Schon jetzt hat der derzeit stellvertretende Bezirkskommandant, Brandrat Heinz Hartl, seinen Entschluss mitgeteilt, sich der Wahl zum neuen Bereichsfeuerwehrkommandanten zu stellen.

ePaper Anmeldung

ePaper lesen

Um "Der Ennstaler" als ePaper online zu lesen, melden Sie sich einfach mit Ihren Zugangsdaten an: